Ausbildung Digitalmoderation

Moderation mit digitalen Medien

München, New York, Shanghai: 3 Orte, ein Meeting. In unserer globalisierten Welt tägliche Realität. Virtuelle Sitzungen im Internet sind heute Standard. Um mit Onlinemeetings ans gewünschte Ziel zu kommen, bedarf es allerdings guter, professioneller Moderation – Wir bereiten Sie gründlich darauf vor!

Die Ausbildung

Jedes Modul ist auch einzeln buchbar!

Modul 1: Die SixSteps® des Moderationszyklus von der Pike auf

Gruppen strukturiert und zielführend leiten

  • Dieses Moderationstraining vermittelt das Know-how zur Moderation mit klassischen UND mit digitalen Medien!
     
  • Selbstverständnis und Grundhaltung: Moderation, was ist das eigentlich und was ist es nicht? Gibt es einen Unterscheid zwischen Leiten und Moderieren und wenn, worin besteht dieser? Was hat Moderation mit Präsentation zu tun? Was gehört zur Rolle und den Aufgaben des Moderators und was nicht? Was hat es eigentlich mit Schlagworten, wie „Ressourcenorientierung“, „Lösungsorientierung“ und „Zielorientierung“ auf sich? Was ist damit gemeint und was bedeutet das konkret für die Moderation?
     
  • Erfolgsvorbereitung: Wenn ich die Möglichkeit habe auf die Gruppenzusammensetzung Einfluss zu nehmen, worauf sollte ich dann insbesondere achten? Worauf sollte ich bei der Auswahl der Medien und Hilfsmittel Wert legen und wieso? Wie komme ich zu einem verbindlichen Auftrag und einem Kontrakt mit der Gruppe?
     
  • Moderationstechnik: Wie baut man eine professionelle Moderation insgesamt so auf, dass sie gelingen „muss“? Wie kann ich alle Teilnehmer aktiv in den Arbeitsprozess einbinden? „Anmoderation“ – gibt es das in der Businessmoderation? Was sind „Visual Guides“ und wie kann ich diese sinnvoll nutzen? Was sind „Prozessfragen“ und wie formuliert man diese „treffsicher“?
     
  • Moderationsmethoden: Welche Methoden nutze ich in einer Moderation für Problemanalyse und Problemlösung? Wann nutze ich eine pragmatische Kreativmethode und wie moderiere ich sie? Was gehört zu einer nachhaltigen Maßnahmenplanung, welche Methodik brauche ich dafür? Was hilft mir für die Planung und worauf muss ich insbesondere achten
     
  • Moderation 4.0: Die Zukunft der Moderation: Wie moderiert man mit digitalen Medien und Moderationssoftware? Wie arbeitet man in der Businessmoderation mit Beamer, eBoard oder eScreen?
     
  • Transfer: Wie plane ich meinen Workshop nach den SixSteps® des Moderationszyklus auf den Punkt?
     
  • Begleitendes Coaching: Sie erhalten auf Wunsch begleitend zum Training Einzelberatung für Ihre Moderationspraxis!

Modul 2:Moderation & Kommunikation (MDM)

Gruppen steuern, Konflikte lösen

  • Gruppendynamik: Welche klar unterscheidbaren Gruppenphasen gibt es in jedem Meeting, in jedem Workshop? Und worauf muss ich bei der Gestaltung der einzelnen Phasen achten?
     
  • Regeln: Braucht eine Gruppe „Spielregeln“ und wenn ja, welche? Wann und wie führt man Gruppenregeln so ein, dass die Gruppe sie akzeptiert?
     
  • Störungsmanagement: Wie kann ich „klimatische“ Störungen bearbeiten, welche Techniken stehen mir dafür zur Verfügung und wie kann ich diese konkret einsetzen? Wie kann ich schwierige Moderationssituationen meistern? Mit welchen typischen Störungen muss ich rechnen und welche moderationstypischen Interventionstechniken kann ich wie nutzen? Wie kann ich auch mit schwierigen Teilnehmern konstruktiv umgehen?
     
  • Konfliktmanagement: Wie erkenne ich verdeckte Konflikte? Soll ich sie ansprechen und wenn ja, konkret wie? Welche Techniken gibt es zur Bearbeitung offener Konflikte in moderierten Gruppen? Wie kann ich Konflikte ressourcenorientert bearbeiten? Wie kann ich mich selbst auch in konfliktären Situationen gut steuern?
     
  • Fakultativ: Wie kann ich Games zum „Klimamanagement“ sinnvoll einsetzen? Was bringt es und wo liegen die Grenzen, wo die Gefahren? Worauf ist dabei konkret zu achten?

Modul 3: Professionelle Online-Meetings (MDM)

Kosten sparen und effizient arbeiten im virtuellen Raum

  • Grundlegendes: Wie können Online-Meetings gewinnbringend zur Unternehmenskommunikation beitragen? Was ist so besonders und anders an virtuellen Meetings im Vergleich zu Face-to-Face-Meetings? Welche Rahmenbedingungen brauchen Online-Meetings, um sich erfolgreich in den Kommunikations-Mix eines Unternehmens zu integrieren? Welche Beispiele für marktgängige Online-Conferencing-Plattformen gibt es auf dem Markt und was können sie?
     
  • Moderation & Präsentation: Wie nutzt man den (Online-)MODERATIOnsZYKLUS, das Strukturmodell der Businessmoderation im virtuellen Raum? Wie präsentiere ich richtig im Online-Meeting? Welche Rolle spielt die Kraft von Sprache und Stimme im Online-Meeting und wie kann ich diese optimal einsetzen?
     
  • Werkzeuge und Methoden: Die "Big Five" im Online-Meeting: Tools zur Zusammenarbeit; Die Teilnehmeraktivierung; Frage- und Feedbacktechnik; Soziale Wärme herstellen: Tipps und Tricks für ein gelungenes Miteinander; Heikle Situationen oder: Was sonst noch alles passieren kann.

Die Software zur Digitalmoderation

SixSteps®

Wir nutzen für die digitale Moderation von On-Line Meetings (Stichwort: Online-Conferencing) und On-Site Meetings und Workshops (Stichwort Digitale Moderation) die Moderationssoftware SixSteps® der bayerischen eFa GmbH.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by MODERATIO AKADEMIE // Systemische-Moderation.de